ZurückZurück

Straßenkinder Sierra Leone

Sierra Leone | 24.02.2016 | Cap Anamur
Gemeinsam mit Cap Anamur unterstützt die Beurer-Stiftung Straßenkinder in Sierra Leone. Die Slums von Freetown werden nachts durch Sozialarbeiter nach Kindern durchsucht, die dann dazu eingeladen werden, ins Schutzhaus zu kommen.
Straßenkinder Sierra Leone
Dort werden sie dann zunächst betreutund erhalten neben einem Dach über dem Kopf und Lebensmitteln auch Kleidung sowie Schulbildung. Anschließend erfolgt die Suche nach deren Familien und Angehörigen und eine psychosoziale Betreuung im Pikin Paddy. Die Situation wird mit allen Beteiligten gemeinsam aufgearbeitet, währenddessen wohnen die Kinder weiterhin im Schutzhaus.

 

Nach einer erfolgreichen Aufarbeitung erfolgt schließlich die Vermittlung, so dass die Kinder in den meisten Fällen in ihre Familien zurückkehren können. Auch nach der Vermittlung besteht weiterhin enger Kontakt des Projekts mit den Kindern und den Familien.

In den ersten vier Jahren des Projekts konnten bereits 555 Kinder wieder in ihre Familien vermittelt werden. 87% der Kinder verbleiben dort auch dauerhaft.

 

Straßenkinder Sierra Leone
  • Straßenkinder Sierra Leone
  • Straßenkinder Sierra Leone
  • Cap Anamur
  • Straßenkinder Sierra Leone
  • Straßenkinder Sierra Leone