ZurückZurück

Legasthenie-Therapie

Wiblingen | 24.02.2016 | Legasthenie Cäcilia Göppert
Die Beurer-Stiftung übernimmt Patenschaften mit je 40 Therapiestunden an den drei Wiblinger Grundschulen am Tannenplatz, Regenbogen-GS und Sägefeld-GS und unterstützt damit die von einer Legasthenie betroffenen Kinder.

Weitere Infos zum Projekt finden Sie auch auf der Webseite der Legasthietherapie:
www.legasthenietherapie-ulm.de

Die Therapiemaßnahmen tragen bei zur:
  • zum systematischen Lese- und Rechtschreibaufbau
  • zur Vermittlung von Zuversicht, Mut und Selbstwirksamkeit
  • zur seelischen Gesundheit und zur Stärkung des Kindes
  • zur Förderung von Aufmerksamkeit und Gedächtnis
  • zum Lernen mit Freude
  • zur Ermöglichung einer Schullaufbahn entsprechend der Begabung
  • zur Entlastung und Unterstützung der Eltern