ZurückZurück

2 Brunnen = 4 Brunnen

Sambia | 24.02.2016 | Sambia Hilfe Konzelmann
In Kooperation mit der Organisation Dr. Gerhard Konzelmann e.V. unterstützt die Beurer-Stiftung ein Hilfsprojekt zur Errichtung von Trinkwasserbrunnen in Sambia, um die Lebensumstände der Bevölkerung im östlichen Sambia zu verbessern. 2014 und 2015 waren dort 90 Brunnen in Betrieb, für 2016 sind 20-30 neue Brunnen geplant. Die Brunnen werden jeweils an die Dorfgemeinschaften übergeben, welche auf ihre Kosten die Wartung organisieren. Die Brunnen sollen ca. 100.000 Menschen keimfreies Wasser bieten.
Auch im Naturschutzpark in Nord Luangwa sollen Brunnenanlagen errichtet werden mit dem Ziel, die Ranger, die vor Ort den Wildbestand an Spitzmaulnashörnern überwachen, mit notwendigem Wasser zu versorgen. Hier dient die zoologische Gesellschaft in Frankfurt als neuer Projektträger.
Verbesserung der Lebensumstände durch Trinkwasserbrunnen

Die Brunnen werden jeweils an die Dorfgemeinschaften übergeben, welche auf ihre Kosten die Wartung organisieren. Die Brunnen sollen ca. 100.000 Menschen keimfreies Wasser bieten.
Auch im Naturschutzpark in Nord Luangwa sollen Brunnenanlagen errichtet werden mit dem Ziel, die Ranger, die vor Ort den Wildbestand an Spitzmaulnashörnern überwachen, mit notwendigem Wasser zu versorgen. Hier dient die zoologische Gesellschaft in Frankfurt als neuer Projektträger.